Kulturschule - Gemeinschaftsschule Kronshagen

Kulturschule

Friedensplakat-Wettbewerb

Friedensplakatwettbewerb 2020 Distrikt 111N „Frieden durch Hilfsbereitschaft“

Der Friedensplakat-Wettbewerb wurde 1988 von Lions Clubs International ins Leben gerufen, um Schulkindern im Alter von 11-13 Jahren Gelegenheit zu geben, ihre Gefühle über Weltfrieden kreativ auszudrücken, und andere Menschen an ihren Vorstellungen teilhaben zulassen. Alljährlich nehmen etwa 350.000 Kinder aus 65 Ländern am Wettbewerb teil. Auch der Lions Club Rendsburg unterstützt diese weltweite Aktion seit Jahren.

Beim diesjährigen Wettbewerb 2020/21 des Kreises Rendsburg-Eckernförde unter dem Motto „Frieden durch Hilfsbereitschaft hat die Gemeinschaftsschule Kronshagen teilgenommen und den 1. und 3. Platz belegt.

 1.Preis - Finja B., 6b  

          3. Preis Bo Laurids M., 6b

 

 

Projekttag Fotografie

In Zusammenarbeit mit dem Kronshagener Simon Bull führte die Klasse 7a einen Fotoprojekttag durch.

Motiviert arbeiteten die Schülerinnen und Schüler mit den neuen IPads der Schule und suchten mit der Kamera nach geeigneten Motiven auf dem Schulgelände. Für interessante Perspektiven gingen sie auch mal in die Knie oder auf das Klettergerüst, fanden spannende Ausschnitte und Details, spielten mit dem Licht und der Reflektion. Die Ergebnisse wurden anschließend unter den Aspekten der Fotographie besprochen und hängen nun im Klassenraum und Schulgebäude.

Die neuen Erfahrungen aus diesem Tag nehmen die Schülerinnen und Schüler mit nach Hause und werden sie in weiteren Projekten der Schule nutzen können.

Kunstprojekt: Stop-Motion

In Zusammenarbeit mit der Kunsthochschule Muthesius Schule Kiel führte die Klasse 8b der Gemeinschaftsschule Kronshagen einen Workshop zum Thema Stop- Motion-Filme durch.

Die Künstlerin Chili Seitz aus Kiel leitete diesen Workshop zusammen mit Lehrkräften der Gemeinschaftsschule. In diesem dreitägigen Workshop machten die Jugendlichen erste Erfahrungen in der Erstellung von Animationsfilmen. Sie kombinierten die analoge und digitale Welt miteinander, um ihren Ideen umzusetzen. Dabei lernten sie die Grundlagen der Stop-Motion Filmtechnik kennen und haben auf Einstellungen wie Licht und Schärfe für das perfekte Foto geachtet. Die Jugendlichen arbeiteten in kleinen Teams zusammen und bereiteten ein Storyboard mit den einzelnen Szenen und den benötigten Requisiten sowie den Hintergrund vor. Am Ende des Workshops präsentierten die einzelnen Teams ihre Filme dem Plenum.

 

Stop-Motion-Film der 8b

Poetry Slam-Workshop mit Hannah Rauh

Die Wortwerkerin Hannah Rauh(52) aus Lübeck schreibt abendfüllende Lesungen, Kurzprosa, Slamtexte, Lyrik und Lieder. Am 15.09.2020 führte sie einen zweitägigen Workshop an der Gemeinschaftsschule Kronshagen zum Thema Slam it! in der Klasse 8a mit Herrn Engel durch.

Schon seit den 80er Jahren ist Poetry Slam ein Format, das in seinen kurzen, emotionsgeladenen Texten die Bühne stürmt und besonders das junge Publikum erreicht.

Während dieser Projekttage machte die Künstlerin mit Hilfe des kreativen Schreibens die Schülerinnen und Schüler mit den kreativen Techniken der Literaturform Slam Poetry vertraut. In Einzel- und Gruppenarbeit kreisten sie ihre Ideenfelder ein und entwickelten eigene Texte. Die Schülerinnen und Schüler lernten, ihr eigenes Anliegen zu formulieren. Im Anschluss hatten die Jugendlichen dann die Möglichkeit, ihre Werke zu präsentieren. Interessierte Schülerinnen und Schüler haben auch die Möglichkeit, an einem jungen Slamformat in Lübeck teilzunehmen.

Auszeichnung als Kulturschule

Die Gemeinschaftsschule Kronshagen ist mit dem Titel “Kulturschule Schleswig-Holstein” bei der Festveranstaltung am 04.09.2020 in Pinneberg von Bildungsministerin Karin Prien ausgezeichnet worden.

An der Gemeinschaftsschule wird in besonderer Weise ein Schwerpunkt auf die kulturelle Bildung der Schülerinnen und Schüler gesetzt.  Durch die Beschäftigung mit Kunst, Theater, Musik, Literatur, Tanz und Medien, etc. erwerben die Schülerinnen und Schüler neben Fachwissen, soziale Fähigkeiten, Selbstbewusstsein, Team- und Kritikfähigkeit und entfalten vor allem ihre Kreativität. Einen starken Akzent setzt die Theatersparte an der Schule, die musikalisch von der Schulband als auch vom Schulchor unterstützt wird. Zudem ist die kulturelle Bildung bereits im Schullalltag in vielen Unterrichtsfächern implementiert. Mit der Auszeichnung als Kulturschule wird die Schule zur Referenzschule und übernimmt auch die Funktion des Multiplikators im landesweiten Netzwerk der Kulturschulen.

Was verstehen wir eigentlich unter kultureller Bildung? 

Alles was Menschen hervorbringen, ist Kultur. Menschen setzen sich mit sich, ihrer Umwelt und ihrer Kultur auseinander. Das Ergebnis dieser Auseinandersetzung ist die Kultur, das Kulturprodukt. Dazu zählen neben Kunstwerken u.a. auch Normen oder Verhaltensmuster. In solchen Kulturprodukten stecken immer Kreativität, Wahrnehmung und Selbstreflexion von Menschen. 

Kulturelle Bildung heißt jedoch nicht, dass die Schule den Schülerinnen und Schülern reines kulturelles Sachwissen vermittelt. Denn dies wäre nur Kulturwissen. Kulturelle Bildung ist ein Lern- und Auseinandersetzungsprozess des Menschen mit sich, seiner Umwelt und der Gesellschaft mit Hilfe der Künste und ihrer Möglichkeiten. Wer kulturell gebildet ist, ist in der Lage, sich mit sich und seiner Umwelt und der Gesellschaft auseinanderzusetzen und dies künstlerisch auszudrücken. 

Unser Ziel ist es also nicht allein, dass wir unseren Schülerinnen und Schülern durch die Förderung des Landes künstlerisches Arbeiten ermöglichen, sondern dass wir sie vor allem auf dem Weg zu selbstständigen und selbstbestimmten Menschen unterstützen und fördern. 

Künstlerische und kulturelle Aktivitäten prägen den Schulalltag an der Gemeinschaftsschule und stärken das Zusammenwachsen der Schulgemeinschaft. 

> Wir sind überzeugt, dass die aktive Begegnung mit Kunst, Theater, Musik die Persönlichkeit der Schülerinnen und Schüler fördern kann. 

> Wir wollen Neugier, Kreativität, Fantasie und Teamfähigkeit der Schülerinnen und Schüler herausfordern. 

> Wir arbeiten mit professionellen Künstlern aus verschiedenen Bereichen im Rahmen von fächerübergreifenden Projekten zusammen. 

> Wir besuchen regelmäßig Museen, Galerien, Theater und andere kulturelle Einrichtungen. 

> Wir sind vernetzt mit vielen kulturellen Institutionen in der Region.  

> Wir fördern Talente. 

Die Gemeinschaftsschule Kronshagen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die kulturelle Bildung als einen wichtigen Bestandteil in alle Bereiche der Schule zu integrieren.