Präventionsarbeit - Gemeinschaftsschule Kronshagen

Präventionsarbeit

5. und 6. Jahrgang

An der Gemeinschaftsschule Kronshagen wird in den Klassenstufen 5 und 6 im Rahmen der Gewaltprävention mit externem Fachpersonal zusammengearbeitet.

Ziel ist es, dadurch unseren Schülerinnen und Schülern schon frühzeitig Konfliktmechanismen aufzuzeigen und sie auf diese Weise zu befähigen, stets ein freundliches und friedliches Miteinander an unserer Schule zu pflegen.

Unsere Schule arbeitet in dem Projekt mit den Kampfkunstschulen Schleswig-Holstein (KSH)  zusammen.

In den Klassenverbänden findet ein bewusstes Verhaltenstraining statt, um den Schülerinnen und Schülern zu zeigen, wie Konflikte entstehen, wie sie schon im Vorfeld erkannt und durch richtiges Verhalten vermieden, entschärft und gelöst werden können.

Finanziert wird dieses Projekt über einen Eigenbeitrag der Eltern und eine großzügige Unterstützung durch die Naeve-Stiftung.

Internetadresse der Kampfkunstschule S-H: www.ksh-gwp.de


Präventionstraining zur Medienkompetenz

Im Januar führte die Präventionsstelle der Polizeidirektion Neumünster in unseren siebten, achten und neunten Klassen jeweils ein zweistündiges Training zur Medienkompetenz (Handy- und Computer- Nutzung) durch. Dabei wurden teilweise auch Ausschnitte aus dem Film "Verklickt!" gezeigt (siehe unten).

Am 10.03.15 hatten wir erneut Besuch von der Polizeidirektion Neumünster. Am Abend wurden die Eltern der Sechstklässler über den bevorstehenden Unterricht zum Thema Mediennutzung Informiert. Während dieser Unterrichtsstunden erfahren die Schüler etwas über die erlaubte und unerlaubte Nutzung von Smartphone und Computer. Außerdem wurde beim Elternabend eine Sammelmappe zu dem Thema verteilt. Die Inhalte der Sammelmappe finden sie auch auf der folgenden Seite zum Download: "Klicks-Momente"

Der Film "Verklickt!" zeigt spannend den digitalen Alltag junger Menschen - und die Probleme und Gefahren, die ihnen im Netz begegnen. Im Schwerpunkt geht es um Cybermobbing, Passwortsicherheit, Persönlichkeits - und Urheberrecht sowie Kostenfallen und illegale, Downloads.

Kinder-Server

Am 27.02.2013 war ein Bericht in der Kieler Nachrichten. In dem Bericht wurde der neue Kinder-Server von Kristina Schröder vorgestellt. Dieses Programm ermöglicht Kindern sicher im Netz zu surfen und die Chancen des Internets kennen zu lernen und zu benutzen. Es basiert auf den derzeit etwa 11.000 geprüften Internetseiten der Kindersuchmaschine fragFINN und den Seiten der Kindersuchmaschine Blinde Kuh und alle Seitenstark Seiten. Die Eltern können es kostenlos und problemlos installieren. Natürlich könnten sie den Kindern auch Seiten freischalten, die laut fragFINN , Blinde Kuh und Seitenstark nicht geeignet sind. Außerdem sind alle Internetseiten mit einer Anbieterkennzeichnung von 12 Jahren freigegeben. Das Programm läuft technisch als Proxyserver, es kann also nicht so leicht gehackt werden.

Wenn sie das Programm installiert haben, müssen sie nicht befürchten, dass sie selbst nur noch auf Kinderseiten surfen können, denn sie können dieses Programm schnell und leicht deaktivieren. Wenn ihr Kind ein eigenes Benutzerkonto hat und sie den Kinder-Server auf ihrem Benutzerkonto deaktivieren, dann ist dieser auf dem Benutzerkonto von ihrem Kind trotzdem noch aktiviert. Falls ihr Kind auf eine Seite kommt, die nicht freigeschaltet ist, dann erscheint auf dem Bildschirm des Kindes der Grund der Ablehnung und Fragefelder von Kindersuchmaschinen, mit denen sich altersgemäße Seiten zu dem Thema finden lassen.

Das Programm gibt es bald auch als App, das auf den Betriebssystemen iOS und Android laufen. Diese App heißt Meine-Startseite und wird auch kostenlos zu installieren sein.

Links:

http://www.kinderserver-info.de/

www.dialog-internet.de

www.sicher-online-gehen.de

 

klicksafe.de

www.klicksafe.de ist eine Initiative der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet.
Sie bietet neben zahlreichen Informationen für Eltern auch Tipps für Kinder an.

Sehr lohnenswert ist auch die Rubrik Spots.

Link: https://www.klicksafe.de/spots

surfen-ohne-risiko.net

www.surfen-ohne-risiko.net ist eine Internetseite des Bundesministeriums. Hier gibt es ebenfalls viele Tipps für Eltern und Schüler.